FAQs

  • Allgemeines
    • Q: Welche Vorbereitungen sind nötig?

      A: Der erste Schritt ist die Bewerbung bei unseren Partnerschulen. Nach erfolgreicher Bewerbung erhalten Sie umfangreiche Informationen durch uns, u.a. zu: Visabeantragung, Versicherungen, Impfungen, Bankkonto in den USA, Telefon, Verhalten in der Gastfamilie und den USA.

    • Q: Wieviel muß der Austauschschüler für die Schule machen?

      A: Der Unterricht ist anspruchsvoll und von den Schulen wird ein angemessener Einsatz erwartet. Dem hohen Niveau der Schulen entsprechend, wird eine sehr persönliche Betreuung geboten. Der Tag ist mit schulischen Angeboten und sportlichen Aktivitäten in der Regel voll ausgefüllt.

    • Q: Wann muss/ sollte ich mich bewerben?

      A: Für den einjährigen Aufenthalt beginnt das Schuljahr Anfang August. Bewerbungen sind ab Beginn des Kalenderjahres, für das der Aufenthalt geplant ist, sinnvoll. Sie werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Da das Platzangebot, auch auf Grund der sehr guten Betreuungsrelation in den Schulen, sehr begrenzt ist, sollte eine Bewerbung möglichst frühzeitig erfolgen.

    • Q: Kann ich mein Kind während des Aufenthaltes besuchen?

      A: Fort Myers und Südwest Florida sind sehr beliebte und lohnende Ferienziele. Das Angebot an Hotels und Ferienresorts ist groß, alternativ kann man aber auch sehr attraktive Ferienhäuser und Villen anmieten. So läßt sich ein Besuch gut mit den Ferien verbinden. Während der Schulzeit bietet die Schule immer wieder Veranstaltungen für die Eltern an.

    • Q: An wen können wir uns bei Problemen wenden und wie werden wir (Eltern) während des einjährigen Aufenthaltes informiert?

      A: Die Agentur stellt Ansprechpartner in Deutschland und vor Ort zur Verfügung. Außerdem stellen die Schulen in einem geschlossen Bereich des Internets viele Informationen, die ständig aktualisiert werden, zur Verfügung. Eltern erhalten zusätzlich einen wöchentlichen Newsletter. Die Schulen haben hervorragende Counselors, die die Kinder individuell betreuen und beraten. Jeder Schüler hat auch einen persönlichen Mentor.

  • Schule
    • Q: Kann ich mich direkt an die Schule wenden?

      A: Jederzeit. Die Schule bietet aber kein Austauschprogramm an, sondern ist der Partner für den akademischen Teil des Programms. Die Unterbringung in den Gastfamilien und ggf. die Teilnahme an den angebotenen außerschulischen Aktivitäten wird von uns separat direkt mit den jeweiligen Partnern vermittelt.

    • Q: Was gibt es für einen Abschluss in der Schule?

      A: Die Schüler nehmen am regulären Unterricht teil. Sie erhalten nach Bedarf Unterstützungsunterricht. Angeboten wird der reguläre High School Abschluss, der den Zugang zum College ermöglicht, Honors classes und Advanced Placement (AP) classes. Letztere (AP) bieten den Schülern soviele College Credits, dass sie bei genügend Credits ggf. direkt in das zweite Studienjahr (sog. Sophomores) einsteigen können.

    • Q: Welche Fremdsprachen werden angeboten?

      A: Französisch, Latein und Spanisch.

  • Unterbringung
    • Q: Wo wird mein Kind untergebracht?

      A: Die Unterbringung erfolgt in amerikanischen Gastfamilien, die von XchangeUS persönlich nach dem Schülerprofil ausgesucht werden. In der Regel haben die Familien selbst Kinder an der jeweiligen Schule.

  • Versicherung
    • Q: Welche Versicherung benötige ich?

      A: Für den Aufenthalt in den USA sollte auf jeden Fall eine Krankenversicherung und eine Privathaftpflichtversicherung bestehen, ratsam ist auch eine Unfallversicherung. Unter der Rubrik "Kosten" findet sich ein Link zu einer erfahrenen Agentur, die sich versicherungstechnisch auf Auslandsaufenthalte spezialisiert hat; ggf. kann man bestehende deutsche Versicherungen ruhen lassen.

  • Visum
    • Q: Wie bekomme ich das benötigte Visum?

      A: Nichtamerikaner benötigen in der Regel ein F1-Visum. Nach Annahme des Schülers durch die Schule stellt diese ein sogenanntes I20-Formular aus, welches Voraussetzung für die Beantragung des Visums ist. Das Visum sollte spätestens Anfang Mai beantragt werden, wenn die Einreise zu Beginn des Schuljahres im August erfolgt. Bei früherer Einreise (z.B. vorhergehender Urlaub) bitte an entsprechend frühere Beantragung denken!